Beschichtungsservice

Die Spühtechnik und Applikation der Produkte ist grundsätzlich auf fast allen Oberflächen möglich, erfordert aber – abhängig von der Oberflächenbeschaffenheit – ein professionelles Know How. Damit das Titandioxid die Photokatalyse in Gang setzen kann, muss ein Nadicare® – Produkt auf einer Oberfläche mittels Sprühtechnik aufgetragen werden und dort als dünne Schicht von ca. 250nm Stärke [das sind 0,25 μ / Micron] aushärten.

Wir von Nadicare setzten zwei Arten von Sprühtechnik ein.

HVLP Technik (vorwiegend für den Außenbereich)

HVLP Sprühtechnik (= High Volume Low Pressure) ist die sogenannte Niederdrucksprühtechnik. Diese Technik hat sich zum Aufbringen von Beschichtungen bereits bestens bewährt.

ESS – Elektrostatische Sprühsysteme (vorwiegend für den Innenbereich).

Bei dieser innovativen Technik wird das Sprühmaterial bei niedriger Stromstärke mit einer hohen Spannung elektrisch aufgeladen, so dass es von der zu beschichtenden Fläche sozusagen magnetisch angezogen wird und verteilt sich dadurch gleichmäßig auf der Oberfläche.

Weitere Einblicke in unserer Mediathek

Ein großer Vorteil von der elektrostatischen Sprühtechnik ist,
• dass systembedingt nur sehr wenig Overspray entsteht, das reduziert die Materialverluste und spart bares Geld.
• Eine schnelle Ausführung ohne große Vorbereitungsmaßnahmen
• keine langen Betriebsunterbrechungen elektrostatische Sprühsysteme sind daher ausgesprochen wirtschaftlich und umweltfreundlich.

Nach einer Besichtigung vor Ort werden wir Ihnen ein detailliertes Angebot erstellen, welches unmittelbar auf Ihr Objekt abgestimmt ist.

     

Weiter zu Photokatalyse Anwendungsbereiche