Reinigung von Solaranlagen / Photokatalyse

Beschichtung für Photovoltaik – Solaranlagen mit TitanProtect® TA2210 Solar verbessern die Wirtschaftlichkeit von Solaranlagen in beeindruckender Weise. Die Reflektion wird verringert, der Reinigungsaufwand deutlich reduziert und ganz nebenbei reinigen mit TitanProtect® beschichtete Solar-Kollektoren auch noch unsere Luft. 

Möglich wird dieser Effekt zur Reinigung von Solaranlagen vor allem durch eine Veränderung der Lichtbrechung auf der Glasoberfläche. So kann die vorhandene Sonnenenergie bestmöglich genutzt werden. Die Verbesserung des Wirkungsgrades bringt bares Geld. Hinzu kommen die Einsparungen für die Reinigung der Module sowie die vermiedenen Leistungsverluste, die durch Verschmutzung entstehen.

Optimale ausbeute von Solaranlagen
Stets optimale Stromausbeute
auch bei starker Schmutzlast
Senkung der Unterhaltskosten von Solaranlagen
Nachhaltige Senkung der
Reinigungs- und Wartungskosten
Schutz vor Verwitterung von Solaranlagen
Dauerhafter Schutz vor
Algen, Biofilmen und Schwarzpilzen
Mehr Leistung von PV-Modulen
Mehr Leistung im Vergleich
zu unbeschichteten PV-Modulen

Photokatalyse – die überlegene Technologie für den dauerhaften und nachhaltigen Schutz von PV-Modulen

Unser Produkt erzeugt auf dem Solarmodul eine photokatalytisch aktive Schutzschicht aus Titandioxid (TiO2). Mit Hilfe der Lichtenergie aktiviert das TiO2 aus der Umgebungsluft reinen Sauerstoff, der alle organischen Ablagerungen auf der beschichteten Oberfläche des PV-Moduls durch Oxidation zersetzt („kalte Verbrennung“). Das bedeutet unter anderem:

  • Organischer Schmutz (wie z. B. Abdämpfe aus Ställen oder Fette und Öle aus lebensmittelverarbeitenden Betrieben) klebt nicht mehr fest, sondern lässt sich einfach abspülen;
  • Algen und Biofilme können sich nicht halten;
  • Die gefürchtete biologische Lochfraßkorrosion (Zerstörung der Glasoberfläche der PV-Module durch Schwarzpilze) wird zuverlässig verhindert. Beschichtung für Photovoltaik- Solaranlagen

Die Schutzschicht zur Reinigung von Solaranlagen aus reinem Titandioxid ist hauchdünn (ca. 250 nm) und hochtransparent. Die Beschichtung ist von hervorragender Haltbarkeit (Standzeit mindestens 10 Jahre), dabei ungiftig und unschädlich für Mensch und Umwelt.

Und das sind die Vorteile:

Erhöhung des Wirkungsgrades durch Reduzierung der Reflektion und Verbesserung der Lichtdurchlässigkeit an der Kollektorscheibe. Ein wichtiger Aspekt für die Beschichtung von Solarkollektoren ist die Wirtschaftlichkeit.

 

Eine TitanProtect®- Beschichtung reduziert das reflektierte Sonnenlicht um
bis zu 65 % im Vergleich zu einem unbeschichteten Modul.

 

Durch die geringere Reflektion erhöht sich die Lichtdurchlässigkeit einer mit
TitanProtect® beschichteten Kollektorscheibe um bis zu 6%

 

 

Die photokatalytische Selbstreinigung verhindert Leistungsverluste durch Verschmutzung der Glasoberfläche.

Eine Beschichtung mit TA2210 ist photokatalytisch aktiv. Bei der Bestrahlung mit Licht werden an ihrer Oberfläche reaktive Sauerstoffspezies gebildet. Der so aktivierte Sauerstoff zersetzt Moleküle und organische Schmutzpartikel die mit der Ober­fläche in Kontakt kommen. Die zersetzten Substanzen werden durch Regen einfach abgespült. Dieser Effekt wird durch die superhydrophile Eigenschaft einer mit TitanProtect® beschichteten Glasscheibe unterstützt. Denn Regenwasser kann auf der Oberfläche keine Tropfen mehr bilden, sondern läuft in einem dünnen Wasserfilm ab.

Insbesondere bei stark verschmutzten Modulen im Bereich der Landwirtschaft ist eine aktive Beschichtung von großem Nutzen. Die Ertragsfähigkeit der Anlagen bleiben erhalten und aufwändige Reinigungsgsmaßnahmen werden vermieden. Durch die photokatalytische Reinigung von Solaranlagen werden die Reinigungintervalle um 60% reduziert.

Die Vorteile einer Beschichtung zur Reinigung von Solaranlagen und Photovoltaikanlagen auf einen Blick:

  • wirkt selbstreinigend und schmutzabweisend – nichts klebt mehr fest,
  • verhindert nachhaltig den Befall mit Algen und Biofilmen,
  • schützt zuverlässig vor den Gefahren biologischer Lochfraßkorrosion des PV-Glases durch Schwarzpilze,
  • sorgt dauerhaft für gleichbleibend optimale Leistung der PV-Module, auch bei Anlagen mit starker Schmutzlast,
  • ist giftfrei und unschädlich für Mensch und Umwelt,
  • wirkt dauerhaft und nachhaltig (Standzeit 10 Jahre),
  • senkt die Kosten der Photovoltaik Reinigung. bis zu 8 % höhere Solarstrom-Ausbeute